Veröffentlicht: Montag, 19. März 2018
Geschrieben von Joachim Madlenscha

 

Jahreshauptversammlung des

TSV Germania Diemarden von 1895 e.V.

am Freitag, 23.Februar 2018 um 19.30 Uhr

im Sporthaus in Diemarden

 

Der erste Vorsitzende Hans-Werner Lüther begrüßt die anwesenden Mitglieder im Namen des Vorstandes recht herzlich und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Die Tagesordnung wird verlesen und einstimmig von der Versammlung genehmigt.

Antje Quednow verliest das Protokoll der letzten JHV vom 24.02.2017. Das Protokoll wird von den Mitgliedern per Handzeichen einstimmig genehmigt.

Für 25 jährige Zugehörigkeit zum Verein werden geehrt:

Patricia Becker, Hannelore Gärtner, Frank Linke, und Joachim Bielefeld

Für 40 jährige Zugehörigkeit werden geehrt:

Veronika Wiegmann und Carsten Jahns

Für 50 jährige Zugehörigkeit werden geehrt:

Reinhardt Vogelsang und Ulrich Dickehuth

Danach wird die Sitzung von 20.00 Uhr- 20.25 Uhr für das Essen unterbrochen.

Nach der Pause werden die erfolgreichen Sportler/innen mit ihren jeweiligen Badminton-Mannschaften geehrt.

Jana Bohne, Robert Kerl und Jan Harpering ist im letzten Jahr mit der Mannschaft der Aufstieg in die Verbandsklasse gelungen. Gunnar Albers, Philipp Nette, Marius Nette, Lennart Schliesing und Anja Böll konnten mit ihrer Mannschaft in die Bezirksliga aufsteigen. Hans-Werner Lüther bedankt sich zunächst für die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes. Zusätzlich gilt sein Dank allen Sponsoren die uns im letzten Jahr unterstützt haben.

Die Mitgliederstruktur zeigt, dass wir in den letzten Jahren stabile Mitgliederzahlen haben. Bei 26 Austritten gab es 37 Eintritte in den TSV. Den Rückblick auf das Jahr 2017 beginnt Hans-Werner mit einer tollen sportlichen Leistung.

Zwei Badminton-Mannschaften der SG Diemarden / Bovenden haben in ihren jeweiligen Klassen den Aufstieg geschafft.

Im vergangenen Jahr gab es erstmals einen Präventionskurs für Entspannung im TSV. Er war gut besucht und hat allen viel Spaß gemacht.

 2017 gab es ein Graffiti-Projekt der Gemeinde Gleichen, welches die Rückwand der Sporthalle in einen absoluten Blickfang verwandelt hat. Die Idee zu diesem Projekt kam von Hans-Werner.

 Die Fertigstellung des Sporthauses ist nicht ganz geglückt, aber in diesem Jahr wird es ganz sicher fertig. Auch bei der Begegnungsstätte fehlt noch die eine oder andere  Kleinigkeit wie der Fahrradständer im Bereich des Minispielfeldes.

Vorausschauend auf das Jahr 2018 nennt Hans-Werner folgende Termine:

  • 25.-27.Mai 2018 Freizeit auf der Stolle für Grundschulkinder
  • 23.Juni 2018 Mini-WM zum 10 jährigen Bestehen des Minispielfeldes
  • 16.9.2018 Wandern mit Andern
  • 17.11.2018 Faustballturnier

 

Ariane Ropte berichtet über die Ein- uns Ausgaben des Vereines im vergangenen Jahr sowie über die aktuelle Finanzsituation.

Die Kassenprüfung fand am 19.2.2018 durch Klaus-Dieter Glatte und Martin Rippl statt. Erstgenannter bestätigt, dass sämtliche Unterlagen vollständig sind und stichprobenartige Kontrolle keinerlei Beanstandung zulassen. Klaus-Dieter Glatte spricht ein besonderes Lob an Ariane Ropte für die hervorragende und übersichtliche Arbeit aus.

 

Badminton: Gunnar Albers berichtet von den drei im letzten Jahr ausgeführten Turnieren, dem Backhaus-Cup, der Einzelkreismeisterschaft und dem Jux-Turnier.

 Die erste Mannschaft hat in der Verbandklasse den siebten Platz belegt und spielt in der neuen Saison wieder in der Bezirksliga.

 Die zweite Mannschaft hat den 5. Platz in der Bezirksliga geschafft und bleibt damit in dieser Klasse.

Die Saison bei der Jugend ist aktuell noch nicht beendet.

Gymnastik: Antje berichte von dem Go Sports Day im September am Kaufpark, bei dem die Step-Aerobic Gruppe einen tollen Auftritt hatte.

Faustball: Nach wie vor hat Faustball eine sehr hohe Trainingsbeteiligung und Reinhold Ede freut sich über zwei Neuzugänge.

Fußball: Stefan Friedrichs berichtet über die Herrenmannschaft welche auch eine hohe Trainingsbeteiligung hat, jedoch die sportlichen Erfolge besser sein könnten. Die Mannschaft hat einen neuen Trainer.

 Die A-Jugend durfte Anfang 2018 erstmals beim internationalen VGH Cup in der Lokhalle dabei sein. Dies ist ein besonderes Privileg.

 Momentan haben wir in der Jugend 240 aktive Fußballkinder.

Eltern/ Kind Turnen: Alles beim Alten berichtet Danica Homann.

 Bei 49 Dafür- Stimmen und einer Enthaltung wird der Vorstand entlastet.

Zur Wahl des 1. Vorsitzenden schlägt der Vorstand Wiederwahl vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge und Hans-Werner Lüther wird bei einer Enthaltung gewählt. Er nimmt die Wahl an.

 Zur Wahl der Kassenwartin schlägt der Vorstand Wiederwahl vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge und Ariane Ropte wird einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

 Zur Wahl des Seniorenbeauftragten schlägt der Vorstand ebenfalls Wiederwahl vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge und Dieter Graebe wird einstimmig gewählt.

Der Vorstand möchte gerne eine neue Abteilung gründen die Gesundheitssport heißen soll. Antje berichte davon, dass Dani Friedichs zusammen mit ihr gerade die Ausbildung für Rehasport macht, damit wir diesen ungefähr ab Herbst dieses Jahres neu anbieten können. Damit bekommt der Verein ein tolles neues Angebot dazu.

Die neue Abteilung soll die Bereiche

  • Rehasport
  • Präventionskurse
  • Fitness
  • Fitness für Körper und Geist
  • Faszientraining
  • Entspannung
  • Stepaerobic

umfassen.

Die neue Abteilung wird von der Versammlung einstimmig gewählt.

Als erstes schlägt der Vorstand für die Wahl zur Abteilungsleitung der neuen Abteilung Antje Quednow vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge und Antje Quednow wird einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

Die Abteilungleiter / innen werden in einer Blockwahl einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Bei den nicht anwesenden Abteilungsleitern (Andreas Höhn muss noch geklärt werden) lag dem Vorstand das Einverständnis zur Wiederwahl vor. Alle anderen haben die Wahl vor Ort angenommen.

Als Fahnenträger werden Stefan Friedrichs, Stefan Kerl und Bernd Ferlemann vorgeschlagen und bei zwei Enthaltungen gewählt. Auch sie nehmen die Wahl an.

Bei der Wahl des Internetbeauftragten schlägt der Vorstand Wiederwahl vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge, Joachim Madlenscha wird bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme gewählt und nimmt die Wahl an.

Klaus-Dieter Glatte wird als Kassenprüfer vorgeschlagen und Pascal Compte bietet sich als zweiter Kassenprüfer an. Sie werden einstimmig gewählt. Beide nehmen die Wahl an.

Christoph Fiekers stellt an den Vorstand den Antrag eine neue Schubkarre zu kaufen, da die alte beim Laubhaken auseinander zu fallen drohte.

Lothar Schmoling macht den Vorschlag die Einladung für die JHV auch auf der Homepage unter der Rubrik News einzustellen.

Hans-Werner bedankt sich für die Teilnahme an der JHV und beendet die Sitzung um 21.44 Uhr.

 

Ersteller: Carsten Jahns

 

 

Veröffentlicht: Sonntag, 24. Dezember 2017
Geschrieben von Hans-Werner Lüther

 

Jahresrückblick 2017

Liebe Gäste,

liebe Sportfreunde,

das Jahr geht zu Ende und man fragt sich jedes Jahr, wo die Tage und Monate geblieben sind. Trotz der schnelllebigen Zeit hat sich der Verein weiterentwickelt.

In diesem kleinen Jahresrückblick möchte ich ganz besonders die Badminton Abteilung hervorheben, die in diesem Jahr die Meisterschaft der Bezirksliga sowie die Meisterschaft der Kreisliga feiern konnte. Die erreichten Meisterschaften bedeuteten für beide Mannschaften „Aufstieg“. Zurzeit spielt die 1. Mannschaft Verbandsliga und die 2. Mannschaft Bezirksliga. Wir wünschen nicht nur diesen beiden Mannschaften viel Erfolg im neuen Jahr, sondern allen Spielern, die den Badmintonschläger in die Hand nehmen.

Der Fußball ist weiterhin im TSV ein wichtiger Bestandteil des Sportangebotes. Die Damen/Juniorinnen spielen in Gemeinschaft mit Groß Schneen und die Herren/Junioren im FC Gleichen.

Erstmalig in der Geschichte des TSV wurden neue Gesundheitssportangebote gestartet. Progressive Muskelentspannung und Faszientraining kamen gut an und werden aller Voraussicht nach auch im neuen Jahr wieder angeboten.

Die an der Fassade der Sporthalle aufgetauchten extrem rechten und menschenfeindlichen Symbole sowie Darstellungen veranlassten den TSV, sich für ein Projekt gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit einzusetzen. Die Vorbereitungen zum Projekt „Graffiti gegen Menschenfeindlichkeit - Diemarden gestaltet seine Turnhalle demokratisch“ wurde vom Landkreis Göttingen und der Gemeinde Gleichen vorbildlich organisiert und begleitet. Das Projekt wurde von der Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG und dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie auf Antrag des TSV finanziell unterstützt. Die teilnehmenden Jugendlichen konnten ihr Projekt mit einer Einweihungsparty der Öffentlichkeit vorstellen und gemeinsam mit den anwesenden Bürgern feiern.

 

jahresrueckblick2017 1 

jahresrueckblick2017 2Der Abschluss des Innenausbaues konnte leider noch nicht abgeschlossen werden. Kleinere Baumaßnahmen sind noch erforderlich, um den Innenausbau des Sporthauses abzuschließen.    

jahresrueckblick2017 3

Das neue Jahr wird auch für den TSV wieder arbeitsreich werden. Die Fertigstellung des Anbaues sowie wichtige Instandsetzungsmaßnahmen im Altbestand stehen in der Prioritätenliste ganz oben.

jahresrueckblick2017 5

 

 

jahresrueckblick2017 4

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitgliedern des TSV, die sich ehrenamtlich im zurückliegenden Jahr bei vielen Arbeiten eingebracht haben, ganz herzlich bedanken.

Auch im Jahre 2018 werden wir nicht ohne tatkräftige Unterstützung der Mitglieder die erforderlichen Arbeiten meistern können. Ich freue mich auf jeden einzelnen, der sich bei anfallenden Arbeiten rund um die Liegenschaft unseres TSV mit einbringen wird.

Nun wünsche ich Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest

und

ein friedvolles und gesundes Neues Jahr.weihnachtsmann

Euer/Ihr

Hans-Werner Lüther

 

 

 

Veröffentlicht: Dienstag, 20. Dezember 2016
Geschrieben von Hans-Werner Lüther

 

Jahresrückblick 2016

Liebe Gäste,

liebe Sportfreunde,

schon wieder ist ein Jahr vergangen und man fragt sich, wo ist die Zeit geblieben und was haben wir überhaupt in diesem Jahr geschafft.

Das Jahr 2016 war für uns aus sportlicher Sicht das erfolgreichste unserer Vereinsgeschichte. Unser Nachwuchs aus dem Fußball-Juniorinnen-Bereich, die B-Juniorinnen als Spielgemeinschaft Diemarden/Groß Schneen, wurden zweiter der Niedersachsenliga, zweiter im Niedersachsenpokal und Sieger des Norddeutschen Pokals (Nds, SH, HB, HB).

 jahresrueckblick2016 1Oben von links: Jorid Heinemann, Johanna Fiekers, Madlen von Minden, Anna Lena Diedrich, Sofia Schenk, Thorid Bruns, Tabea Freitag, Mette Bielefeld, Nele Bielefeld, Gesa Radtke. Unten von links: Kyra Czerwinski, Nele Fromm, Paula Kinkelbur, Luca Römer, Sophie Bergau, Franca de Voss, Jenny Schäfer.

Die Badminton-Abteilung konnte mit der SG Diemarden/Bovenden den dritten Platz in der Bezirksliga nach Hause holen.
An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass die Badminton- und Faustball-Abteilungen in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiern durften. Diese Abteilungen bildeten sich 1986 nach Fertigstellung der Gemeinde-Sporthalle in Diemarden.

52 Fußball-Junioren des TSV waren für den FC Gleichen von der G - bis zur B - Jugend auf Punkte-Jagd.

Auch eine Stolle Freizeit für Kinder im Grundschulalter wurde nach einem Jahr Pause wieder angeboten. 30 Kinder waren dem Aufruf gefolgt und machten sich im Mai auf den Weg nach Dahlenrode zur Stolle. Zum zweiten Mal tummelten sich die Kinder mit den Betreuern auf dem Zeltplatz sowie im Freibad. Einen ausführlichen Bericht finden Sie weiter unten im Bereich Rückblick.
Ein weiterer Höhepunkt folgte noch für die jungen Fußballspieler. Zum siebten Male fand das Jugendfußballcamp des TSV in Diemarden statt. Auch dieses Angebot wurde gut angenommen. Eine Wiederholung ist für das Jahr 2017 vorgesehen.
An dieser Stelle möchte ich allen ehrenamtlichen Betreuern für ihren Einsatz danken. Ohne deren Unterstützung könnten diese Angebote nicht gemacht werden.

Bis auf wenige Kleinigkeiten (z.B. Zaun) wurde die „Begegnungsstätte Gleichen“ fertig gestellt. Am 16.09.2016 konnten wir die Eröffnung der Anlage feiern. Es waren alle Geldgeber, Mitglieder und Bürger der Gemeinde Gleichen eingeladen. Viele waren unserer Einladung gefolgt. Herr Landrat Reuter vertrat den Landkreis Göttingen und Herr Bürgermeister Kuhlmann die Gemeinde Gleichen. Der Landessportbund Niedersachsen wurde von dem Vorstandsmitglied des Kreissportbundes Herrn Bernd Gellert vertreten. Nun hoffen wir, dass die „Begegnungsstätte„ auch von vielen Menschen angenommen und genutzt wird.

jahresrueckblick2016 2Heinrich Deppe, Wolfgang Sauermann und Rolf Elbrecht beim setzen des Zaunes (von links)

 

jahresrueckblick2016 3Landrat Bernhard Reuter, Ortsbürgermeister Martin Worbes, 1.Vors. Hans-Werner Lüther und Bürgermeister Manfred Kuhlmann (von links) am Tag der Eröffnungsfeier.

Da die Fertigstellung der „Begegnungsstätte Gleichen“ im Vordergrund stand, konnte der Anbau des Sporthauses im Jahr 2016 nicht großartig voran gebracht werden.
Die beim TSV eingegangenen Spenden für die Erweiterung des Sporthauses werden im kommenden Jahr für die Fertigstellung des Anbaues sorgen.

jahresrueckblick2016 4

Der Verein kann sich freuen und stolz darauf sein, was im vergangenen Jahr alles geschafft wurde. Wieder haben sich Mitglieder für den Verein engagiert und zum Erfolg beigetragen. Ich kann also auch in diesem Jahr Heinrich Deppe, Rolf Elbrecht, Wolfgang Sauermann nur ganz herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz danken.

Zwei angesetzte Tage für die Säuberung der TSV Liegenschaft waren ein großer Erfolg. Ich konnte zum Arbeitseinsatz folgende Mitglieder an den Tagen begrüßen:

Marcel Bacher, Elke Behrens, Joachim Bielefeld, Heinrich Deppe, Reinhold Ede, Rolf Elbrecht, Bernd Ferlemann, Stefan Friedrichs, Dieter Graebe, Helma Gries, Robert Kerl, Kilian Kreis, Rene Lampfenhoff, Kasim Mehanovic, Martin Rippl, Julius Weidemann und Frido Wiegmann.

Diesem Personenkreis möchte ich nochmals ein ganz herzliches Dankeschön sagen.

Ich hoffe auch im Jahre 2017 auf eine tatkräftige Unterstützung beim weiteren Ausbau des Sporthauses und vielen anderen Arbeiten für unseren Verein.

Nun wünsche ich Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest

undweihnachtsmann

ein friedvolles und gesundes Neues Jahr.

Euer/Ihr

Hans-Werner

 

 

 

Veröffentlicht: Sonntag, 30. Oktober 2016
Geschrieben von Joachim Madlenscha

Tsv banner 641

 

Eröffnung der Begegnungsstätte Gleichen

Der TSV Diemarden erweitert das Sport- und Freizeitangebot in der Gemeinde Gleichen

 

Einwhg Trimm1 Einwhg Trimm2 Einwhg Trimm3

Am 16.Sept. 2016 wurde - neun Jahre nach der ersten Planung - in Diemarden ein Begegnungszentrum für die Gemeinde Gleichen eröffnet.
Vorausgegangen war eine Zeit voller Bemühen, Überzeugungsarbeiten, Kämpfe, Niederlagen, Neuausrichtungen.

Einwhg Beachfeld Einwhg TartanEinwhg Kletter1

Aber am heutigenTag sind alle Sorgen vergessen.

Gleichener Bürger und Politprominenz feiern gemeinsam die Eröffnung der Begegnungsstätte Gleichen in Diemarden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Einwhg SchachEinwhg BouleEinwhg Spiel1

(Klicken Sie auf die Fotos, um sie zu vergrößern!)

 

Lesen Sie auch, was das Göttinger Tageblatt dazu schreibt (mit Bildergalerie)

Auch der BLICK hat diesem Ereignis einen Artikel gewidmet.

 

Veröffentlicht: Sonntag, 05. Juni 2016
Geschrieben von Antje Quednow

 tsv banner 641 text

 

Stolle-Freizeit des TSV Diemarden

27.-29. Mai 2016

 

Ein tolles Wochenende liegt hinter uns!
Am Freitag kamen 30 Kinder im Grundschulalter in freudiger Erwartung, ob sie mit dem Freund/der Freundin in einer Hütte untergebracht sind, auf dem Gelände der Stolle an. Schnell war klar, dass dem Betreuer-Team die Hütteneinteilung gelungen war und man traf sich zum ersten Kennenlernen und zum Festlegen der diesjährigen „Stolle-Regeln“.

 Stolle2016 Regeln 640

Danach verteilten sich die Kinder zur Erkundung und zum Spielen auf dem schönen Gelände.

Die erste Nacht war erwartungsgemäß sehr kurz, dafür wurde der Tag umso früher begonnen. Nach dem Frühstück gab es einen Wettbewerb im Dosenwerfen, bei dem jeder sein Können unter Geheimhaltung der Ergebnisse präsentieren konnte. 

Stolle2016 Schwimmen 640

Als gegen Mittag die Sonne den Nebel vertrieben hat, durften die Kinder das kleine Freibad nutzen, was erst zu großer Freude Anlass gab, dann zu einer eisigen Erfahrung wurde :-).

Bevor gegen Abend ein Gewitter mit heftigem Hagel und Regen auf uns niederprasselte war Danica bei uns und hat für zwei Stunden ein tolles „Sportelprogramm für Alle“ gemacht. Es war herrlich alle Kinder bei dieser Aktion gemeinsam in action zu sehen. Nach der Siegerehrung des Dosenwerfwettbewerbes durften die Fußballbegeisterten das Finale der Championsleague gucken, da die geplante Nachtwanderung leider ausfallen musste.

Stolle2016 Besprechung 640

Die zweite Nacht wurde auch nicht viel länger als die Erste, aber die Laune war bei allen noch immer bestens. Gestärkt durch das Frühstück ging es daran, die Sachen zu packen und die Hütten zu reinigen und nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen gingen ein paar erlebnisreiche Tage zu Ende.

Das Team blickt auf ein wunderbares Wochenende mit vielen tollen Momenten und Erlebnissen zurück. Ein besonderes Glück war es in diesem Jahr, mit Christian einen eigenen Koch dabei zu haben, der uns sehr lecker versorgt hat.

Wir hatten eine ganz tolle und liebe Gruppe an Kindern dabei und das macht Lust auf eine Wiederholung. Daher wird es auch in zwei Jahren wieder heißen:

 

„Der TSV Diemarden lädt ein zur Stollefreizeit“

 

Christian, Dani, Kilian,

Marius, Philipp

und Antje

 

Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Seitenaufrufe
289981